Weindorf Walporzheim

Das Tor zum romantischen Ahrtal

Aktuelles

Ein geschichtlicher Überblick ist unter dem Button "Unser Dorf" 


 


Plan Weindorf Walporzheim






Walporzheim feierte den St. Josefstag

Senioren waren zu Kaffee und Kuchen geladen

 Mit dem Verlauf des Patronatsfestes zu Ehren des Heiligen Josef waren die Ausrichter vom Verein Weindorf Walporzheim e.V. sehr zufrieden.

Das Fest begann mit einer Wortgottesfeier in der St. Josefkapelle mit Diakon Bert Flohe. Nach dem Gottesdienst konnte die Vorsitzende vom Weindorf Walporzheim e.V., Petra Lanzerath, mit einigen Mitstreiterinnen aus dem Vorstand über 50 Seniorinnen und Senioren in der ehemaligen Schule zu Kaffee und Kuchen begrüßen. Nachdem Werner Schüller schon am Patronatsfest des Heiligen Sebastian im Januar in seinem Festvortrag die Geschichte von Walporzheim vorgetragen hatte und einige historische Fotos auf Stellwänden präsentierte, zeigte er jetzt nach der Kaffeetafel weitere alte und neue Bilder aus der Dorfgeschichte von Walporzheim in einem Lichtbildervortrag. Für sein Buch „Walporzheim ein Bilderbogen“ hatte er seinerzeit von Walporzheimer Bürgern viele Fotos über Walporzheim erhalten, die nicht alle in dem Buch untergebracht werden konnten. So kam jetzt eine Reihe unveröffentlichter Bilder zur Vorführung. Die meisten Bilder stammten aber aus dem reichhaltigen Archiv von Karl-Heinz Binder, der als Heimatfreund über Jahrzehnte mehrere Ordner voller Fotos und Berichte über die Ahrregion besonders aber über Walporzheim, zusammengetragen hat. Bei dem Vortrag waren u.a. Bilder über Weinfeste, Junggesellen, Karneval, Gesangverein, Sportverein, Möhnen und Schützen dabei. Große Aufmerksamkeit fanden zwei Postkarten von Walporzheim von 1897 und 1900. Viele Seniorinnen und Senioren konnten sich selbst oder ihre früheren Schulfreunde und Nachbarn auf manchen Fotos entdecken und es gab rege Diskussionen. So wurden Erinnerungen wachgerufen und alle waren erfreut, die alten Bilder noch einmal zu sehen. Nach dem Bildvortrag begrüßte auch der Ortsvorsteher Gregor Sebastian die Versammlung und berichtete aus der Arbeit des Ortsbeirates. Auch die Weinkönigin Anne Lanzerath und die Tollitäten der KG „Bunte Kuh“ Prinz Michael I. und Kinderprinzessin Soraia I. besuchten die Festversammlung und richteten Grußworte an die Anwesenden. Einige Sänger der LYRA um das Vorstandsmitglied des Weindorfes Walporzheim Theo Monreal, hatten Günter Lieverscheidt mit seinem Akkordeon mitgebracht. Schnell waren Blätter mit Liedtexten zum Mitsingen verteilt und so klangen bald mit Begleitung des Akkordeons die alt bekannten, aber auch neue Lieder durch den ganzen Saal. Mit einem Weinpräsent wurden die ältesten Besucher Erich Reinnarth und Christine Tschöpe besonders geehrt.

Ortsvorsteher Gregor Sebastian berichtet in seinem Grußwort über die Arbeit im Ortsbeirat 

        


24.03. Dreckwegtag

Treffen ist um 09.00 Uhr am Backes. Dort werden die Gruppen und natürlich erhält auch jeder ein paar Handschuhe. Alles weitere wird vor Ort besprochen. Natürlich gilt auch hier der Satz, "Viele Hände, schnelles Ende"


22.07.  Dorffest 1125 Jahre Walporzheim und 

            Vorstellung der neuen Weinkönigin